Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Gartenland Katalog

39 Auch im Winter braucht man nicht auf frisches Gemüse aus dem Garten verzichten. Die neue Aussaat ist ebenso schmackhaft, wie wirkungsvoll – es lohnt sich! Wir empfehlen sehr gerne die Aussaat von Feldsalat zur Überwinterung. Die Aussaat von Feldsalat ist nicht nur im Garten möglich, auch im Balkonkasten funktioniert es hervorragend und spart Wege. Hier bieten wir zur leichteren Aussaat ein Saatband an, dass nur noch dem Balkonkasten angepasst werden muss. Dazu werden die Saatbänder einfach in der entsprechenden Länge ausge- schnitten. Auch Winter­heckenzwiebeln können ent- weder in das Gemüsebeet oder in Kübeln gesät werden und als winterlicher Schnitt- lauch dienen. Wenn die Erntezeit der wärmeliebenden Gemüsesorten im Herbst endet, gibt es Gemüse, das Schnee und Eis die Stirn bieten kann. Bauen Sie Grünkohl, Winterporree, Feldsalat und Rosenkohl, der nach Frost sogar noch besser schmeckt, an. Rosenkohl und Grünkohl werden als Ganzpflanze geerntet. Schneiden Sie nur die Wurzeln ab und lassen die Pflanzen im unversehrten Zustand in einem frostfreien Raum auftauen. Die Röschen und Blätter sollten im Anschluss schnell verarbeitet werden. Feldsalat sollte bitte immer bei frostfreier Witterung geschnitten werden. Da ist noch allerhand im Garten zu erledigen  – keine Zeit für Langeweile! Tipp: In den letzten Jahren werden sämt­liche Kohlgewächse von Herrscharen von „weißen Fliegen“ geplagt. Benutzen Sie weißes, wasserdurchlässiges Kulturvlies und schützen Sie Ihre Kohlpflanzen damit. Dieser Aufwand lohnt sich auch, wenn das Vlies ab und an wegen Pflegetätigkeiten entfernt werden muss. Das Vlies ist wasserdurchlässig, daher kann gegossen werden ohne es zu entfernen. 20856 • Lauchzwiebel Kaigaro 20817 • Porree Blaugrüner Winter/Farinto 22916 • Feldsalat Verte de Cambrai Die   kalte Jahres- zeit 20417 • Chinakohl Parkin Wintergemüse

Seitenübersicht