Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Gartenland Katalog

31 Mit den ersten Sonnenstrahlen wird auch die Freude auf den ersten Grillabend mit Familie und Freunden immer unbändiger. Unverzicht- bar auf dem Grill sind die leckeren Würstchen, das Fleisch und der Fisch. Sogar der Grillkäse hat seine ganz eigene Fangemeinde. Oft folgt einem Grillabend schon der nächste und schon bald wünschen wir uns etwas mehr Abwechslung auf dem Rost. Unsere südeuropäischen Nachbarn bieten viele Rezeptideen mit Grill-Gemüse. Schnell zubereitet und kalorienarm passt Gemüse zu jedem Gericht und ist auch ganz für sich alleine schon ein Hit. Ver- wöhnen Sie Ihren Gaumen einmal, mit etwas Besonderem. Bauen Sie das Grillgemüse doch gleich selber mal an. Frisch aus dem eigen­en Garten ernten, verarbeiten und schließlich auf den Grill legen, um neue Geschmacksrichtungen zu genießen. Nicht immer findet man gerade zur Saison frische Kräuter, wie Minze, oder Gemüsesorten, wie Auberginen und Knollenfenchel, im Super- markt, weil schon andere, mit der gleichen Idee, schneller waren. Wenn aber beispielsweise frisches Basilikum in meinem Garten oder auf der Fensterbank wächst, muss ich nicht darauf verzichten. Nach einem überschaubarem Arbeitsaufwand folgt viel Freude und die nächste Grillparty wird garantiert ein Riesen- Erfolg! Diesmal mit selbst geernteten Auberginen, Zuckermais, Tomaten, Paprika, Kartoffeln, Zucchini. Gegrillte Tomaten entwickeln auf diese Art und Weise ein beson- ders intensives Aroma und die goldenen Maiskolben sind bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt. Über die noch warmen Maiskolben etwas Butter und Salz geben und schon kann das Knabbern los­ gehen. Die entsprechende Würze kommt mit einer Vinaigrette aus Olivenöl, Essig und Meersalz. Geben Sie die Zutaten zusammen mit gehackter, glatter Petersilie und Knoblauch in eine Schale und ver­ mischen es gut. Nach Belieben noch mit etwas Chili schärfen. 20473 • Zuckermais Tatonka Rezept: Ringelblumenbutter Blütenblätter von 3-4 Ringelblumen 250g weiche Butter (auch Sauerrahm) 2 EL Crème fraîche 1 EL Zitronen- oder Limettensaft 1TL Curry Blütenblätter klein hacken und mit Butter, Zitronen-/Limettensaft und Crème fraîche verrühren. Mit Curry und etwas Salz ab­ schmecken. Passt gut zu Brot, Grill- Gemüse und Fisch. 20385 • Aubergine Money-Maker No. 2 21984 • Ringelblumen Kablouna Mischung Rezept: für 4 Personen Gegrillte Zucchini mit Dill-Vinaigrette je 1 grüne und gelbe Zucchini 2 EL Honig 1-2 EL körniger Senf 1-2 EL Essig 1 EL Limettensaft 2 EL Öl Salz, Pfeffer 1/2 Bund Dill Limettenspalten zum Garnieren Zucchini putzen, waschen und der Länge nach in dickere Scheiben schneiden. Honig, Senf, Essig, Limettensaft und Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dill waschen, trocken schütteln und, bis auf etwas zum Garnieren, fein schneiden und unter die Vinaigrette heben. Zucchinischeiben auf den vorbereiteten Grill legen und von jeder Seite 2-3 Minuten grillen. Auf Platten anrichten, mit Honig-­Senf-Vinaigrette beträufeln und mit Dill und Limettenspalten garnieren. Zubereitungszeit ca. 20 Minuten.

Seitenübersicht