Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Gartenland Katalog

27 Rezept: Gartenkräutersirup 1 Liter Wasser 30 Stiele Pfefferminze 1 Zweig Rosmarin 2 Zweige Thymian Schale von einer unbehandelten Zitrone 5 Stiele Zitronenmelisse 3 Stiele Lavendel (Blüten ohne Stiele) 600 g Zucker 25 g Zitronensäure 1 daumengroßes Stück Ingwer Evtl. weitere Kräuter, nach persönlichem Geschmack 400 g Zucker Ein Eimachglas (ca. 1,5 Liter) gründlich reinigen. Alle Kräuter waschen und alte, faule Blätter entfernen. Den Ingwer schä- len und in Scheiben schneiden. Nun alles zusammen mit der Zitronenschale in das Gefäß geben. 1 Liter Wasser mit 600 g Zucker aufkochen und über die Kräuter gießen. Dabei darauf achten, dass alle Kräuter gut bedeckt sind. Anschließend das Gefäß gut verschließen und für 2 Tage an einen sonnigen Ort stellen. Nach 2 Tagen absieben und mit dem Ingwer, dem restlichen, 400 g, Zucker und der Zitronensäure aufkochen. Vor dem Verzehr je nach Bedarf mit Wasser ver- dünnen. Den Sirup in vorbereitete, ausge- kochte Flaschen füllen und dunkel stellen. Bei sauberer Arbeit ist der Sirup mind. 1 Jahr haltbar. Je nach Bedarf mit Wasser verdünnen. Bei richtiger Anlage entspricht die Kräuterspirale einer Permakultur und kann viel Arbeit sparen, denn sie wird über mehrere Jahre genutzt und bedarf nur geringer Pflege, da die Pflanzen optimal an ihren Standort und dessen Nährstoff- und Wasseran- gebot angepasst sind. Die Kräuterspirale wird nicht nur ihre Gesundheit und die Küche erfreuen, Kräuter sind mit ihrem ausströmen- den Aroma auch ein Dufterlebnis. Getrockneter Lavendel in ein Baumwollsäckchen im Kleider- schrank duftet nicht nur intensiv, es ist auch vor- beugend hilfreich gegen Kleidermotten. 21018 • Perilla (Shiso) rot 13095 • Topf-Basilikum Bavires Hier wird nicht wild ins Kraut geschossen 20913 • Basilikum Siam Queen

Seitenübersicht