Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Gartenland Katalog

Liebe Gartenfreundinnen und -freunde! Der Rhythmus der Jahreszeiten geht seinen Takt unaufhaltsam und füllt unsere Herzen mit der alljährlichen Vorfreude. Unsere Kinder fragen nach reifen Radieschen und schmackhaften Erdbeeren. Sie freuen sich endlich wieder einen bunten Blumenstrauß für Mamas Küchentisch pflücken zu können. Bei dem Gedanken an frisches Grillgemüse und aromatische Kräuter, läuft auch den Erwachsenen das Wasser im Mund zusammen. Überall werden Beete für die neue Saison vorbereitet. Blumentöpfe, Balkonkästen und Kisten werden entstaubt; der Saatguteinkauf wird zum Familienausflug. Die Motivation eines Hobbygärtners ist dabei allerdings sehr viel- schichtig. Sie reicht vom Wunsch, sich kostengünstiger und gesün- der zu ernähren, über die innere Befriedigung aus Liebe zur Natur, wenn sich die ersten Keimlinge durch die Erde Ihren Weg ans Licht bahnen, wir die Frucht unserer liebevollen Zuwendung ernten, bis hin zum Bestaunen der prächtigen Blüten. Doch ganz egal, welche Motivation uns im Umgang mit Saatgut vorantreibt: Es ist in jedem Fall immer ein Erlebnis für Groß und Klein; in der Stadt und auf dem Land. „Urban Gardening“ - das Gärtnern in der Groß- stadt, alternative Anbau­formen, der Kübelgarten, sowie das Gärtnern mit Kindern stehen daher für die neue Saison bei uns im Vordergrund. DENN: Zum Gärtnern ist Platz auf kleinstem Raum! Rund um das Thema „Gärtnern mit Kindern“, haben wir in diesem Jahr für Sie auf den Seiten 16 - 17 einen Ideenfundus zusammen- gestellt. Was zählt ist, dass selbst gezogenes Gemüse gesund und vitaminreich ist, denn zwischen Ernte und Verzehr liegen meist nur wenige Minuten. Ein etwas klein geratenes Radies fällt dabei oft nicht weiter ins Gewicht, wurde es doch mit Liebe von den Kleinen herangezogen. Wir geben Ihnen Anregungen und Tipps, wenn nur Töpfe und Kisten als Beete zur Verfügung stehen. Eben- so können z.B. alltägliche Gefäße aus dem Haushalt zur Bepflan­ zung genutzt werden. Oftmals hätten die meisten unserer Vor- schläge sonst schon längst den Weg in den Mülleimer gefunden. So schonen Sie den Geldbeutel und die Umwelt. „Einbauen statt Weghauen“ lautet hier die Devise. Auch der „Kübelgarten“ kann zur Selbstversorgung beitragen und verbindet dabei Nutzen mit Schönheit. Unsere Neuaufnah­men „Erdbeere Toscana“, „Topfaubergine Ophelia“ und der „Topfpap- rika Kobold“ eignen sich beispielsweise ideal für die Ampel- bzw. Topfkultur. Die Erdbeere „Toscana“ besticht dazu auch noch durch ihre auffälligen pinkfarbigen Blüten und liefert fortlaufend große Früchte. Der Topfpaprika „Kobold“ ist ein kleinwüchsiger Paprika, der auch als Mitbringsel zur Grillparty ein willkommener und nützlicher „Blumengruß“ ist. Weitere Neuaufnahmen sind in unserem Magazin als „NEU“ gekennzeichnet. Gesunde Kreativität aus dem eigenen Garten kann so einfach sein – probieren Sie es aus! 2 Garten- Saison 2015 20433 • Cherry-Tomate Ildi20913 • Basilikum Siam Queen 22936 • Radies Cheyenne

Seitenübersicht