Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Gartenland Katalog

14 Direktsaat im MAI Direktsaat im MAI Frühjahr OUTdoor Hülsenfrüchte Hülsenfrüchte haben einen hohen Eiweißgehalt und sind reich an Protein, Vitaminen und Mineralstoffen. Der glykämische Index ist durch die komplexen Kohlehydrate verhältnis- mäßig niedrig und macht sie insbesondere bei fleischarmer und fleischloser Ernährung nahezu unverzichtbar. Sie sind fast weltweit ein wichtiger Bestandteil der Ernährung, da Sie zudem große Erträge auf kleinstem Raum bieten. Die meisten Hülsenfrüchte gehen mit ihren Wurzelknöllchen eine Symbiose mit stickstofffixierenden Bakterien ein. Sie sind daher nicht abhängig vom Nitratgehalt des Bodens und können völlig unkompliziert in stickstoffarmen Böden überleben. Durch diese stickstoffsammelnden Bakterien, den Rhi- zobien, tragen Hülsenfrüchte, Bohnen und Erbsen gleichermaßen zur Fruchtbarkeit des Bodens bei und sollten daher immer als „Zwischen- oder Vorfrüchte“ angebaut werden. Vorteilhaft ist beim Anbau ein windgeschützter, sonniger Platz. Die meisten Bohnen können zwar auch Halbschatten gut vertragen, mögen aber nur bedingt Kälte; Frost überhaupt nicht. Fangen Sie bei Bohnen daher erst ab etwa Mitte Mai, nach den Eisheiligen, mit der Direktsaat an. Legen Sie die Samen 24 Stunden vor der Aussaat zum Quellen in lauwarmes Wasser. Wer früh ernten möchte, dem wird eine Vorkultur ab Ende April im Warmen empfohlen. Ganz nebenbei umgehen Sie mit der Vorkultur das Schädlingsproblem mit Bohnenfliegen. Pflanzen sie dann ca. 2 - 3 cm tief in Töpfe. Da Hülsenfrüchte so genannte Dunkelkeimer sind, werden die Samen mit Erde bedeckt und gut gegossen. Ab Mitte Mai und einer Wuchshöhe von 8 - 10 cm können die Pflanzen langsam an die Außentemperaturen gewöhnt werden um Sie ins Freiland umzu- siedeln. Stellen Sie die Pflanzen dazu erst 1 - 2 Tage in den Schatten und weisen Ihnen dann im Abstand von 40 x 40 cm ihren endgültigen Platz zu. Bieten Sie Ihren Kletter- künstlern eine Rankhilfe an, um den Weg nach oben zu erleichtern. 21971 • Prunkbohne Hestia

Seitenübersicht